Neues Signal für SENSHU beschlossen

New signal for SENSHU(EMA) Am 17. April 2017 wurde durch die WKF-Wettkampfregelkommission eine Änderung des Signals für SENSHU (Vorteil der ersten alleinigen Wertung) beschlossen. Die Änderung tritt mit sofortiger Wirkung für alle WKF-Kumite-Wettkämpfe in Kraft.

Wie zuvor erteilt der Hauptkampfrichter die betreffende Wertung und verkündet danach SENSHU. Dabei dreht er sich nun nicht mehr zum Kansa, sondern schaut weiterhin zum Sportler. Nach dem Erteilen von SENSHU eröffnet der Hauptkampfrichter den Kampf wieder regelgemäß.

Die Grafik zeigt die Vorgehensweise. Das neue Handzeichen sieht aus wie jenes, welches der Hauptkampfrichter früher verwendete, um nach der Kampfunterbrechung seine Präferenz anzuzeigen.

Info und Grafik: WKF


Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss