Aus- und Fortbildung

 
 
 
behnke t
 
 
 
Ausbildungs-/
Breitensportreferent
Thomas Behnke
E-Mail: t.behnkeatkdnw.de
 

HIER gehts zu den NEWS! 

Leitsätze

Anforderungen Lizenzverlängerungen

Jahresbericht 2014

Jahresbericht 2013

Jahresbericht 2012

 

Das Referat für Ausbildung und Breitensport im KDNW wird vom ehrenamtlichen Referenten Thomas Behnke und der hauptamtlichen Koordinatorin für Breitensport Susanne Nitschmann geleitet. Bei den verschiedenen Maßnahmen im Ausbildungsbereich und im Breitensport engagieren sich rund 20 weitere erfahrene und engagierte Karateka als Lehrgangsleitungen und Lehrkräfte.

Das Referat plant und organisiert Ausbildungsgänge zum Trainer C und B im Breitensport und Leistungssport und setzt diese um. Hierzu gehören auch die Vorqualifizierungen wie das Basismodul und die Trainerassistent/innen Ausbildung, sowie Maßnahmen zur Lizenzverlängerung.

Bei den Ausbildungsgängen zur/m Leistungsport-Trainern/innen C und B arbeitet das Referat Ausbildung-und Breitensport eng mit dem Leistungssportreferat zusammen.

Im Breitensportbereich werden, im Sinne des Anspruchs „Karate für Alle“, innovative Konzepte und Projekte entwickelt und umgesetzt, die den Verband und seine Vereine in die Lage versetzen gesellschaftliche Entwicklungen und Trends für die eigene Entwicklung zu nutzen. So werden Fortbildungen im Bereich der Jukuren (Projekt LSB/KDNW „Bewegt älter werden mit Karate“), zum Thema Meditation und die „Erlebnisfreizeit für Väter und Kinder“ angeboten.

Im Jahr 2016 wurde der Schwerpunkt auf die Neuausrichtung der Ausbildung zum Leistungssportrainer und die Intensivierung der Maßnahmen des von Heribert Rojek geleiteten Projekts "Bewegt älter werden mit Karate" gelegt.

 

Leitsätze des Referats für Ausbildung und Breitensport im KDNW:

Wir fördern den Breiten- und Leistungsport durch:
- methodisch und didaktisch hoch qualifizierte Aus- und Fortbildungsmaßnahmen
- Maßnahmen die inhaltlich an den aktuellen Erkenntnissen der Sportwissenschaft orientiert sind
- ein qualifiziertes und engagiertes Leitungs- und Referententeam
- die Orientierung an einem humanistischen Menschenbild und dessen Transfer auf die Trainer und Trainerinnen des KDNW

Wir sprechen alle Zielgruppen an durch:
- Förderung der jungen Karateka
- Projekte für Jukuren
- Beachtung des Gender-Gedankens
- Fortbildungsangebote im Breiten- und Leistungssportbereich

Wir fördern das gemeinschaftliche Zusammenwirken der Karateka im KDNW durch:
- Schaffung von gegenseitigem Vertrauen während der Aus- und Fortbildungsmaßnahmen
- Ausrichtung von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen die junge und alte Karateka gleichermaßen ansprechen
- Förderung eines Klimas des Miteinander
- Transparenz in Inhalten und Formalia

Wir wollen diese Grundsätze zukünftig weiter voran treiben durch:
- Gewinnung neuer Mitglieder im Leitungs- und Referententeam
- Erhebung weiteren Aus- und Fortbildungsbedarfs
- Erarbeitung und Umsetzung neuer Konzepte
- Ausrichtung weiterer am Bedarf der Karateka ausgerichteter Maßnahmen und Projekte

Thomas Behnke
Referent für Ausbildung und Breitensport im KDNW


Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss