Aus den Dojos

Aus unseren Dojos: SKD Yorokobi St. Tönis-Kangeiko 2018

Kangeiko(EMA) "Trainieren in der kalten Jahreszeit" - so lautet eine Übersetzung des Begriffs "Kangeiko". 13 Mitglieder des Shotokan Karate Dojo Yorokobi St. Tönis trafen sich am Samstag, den 06.01.2018, um genau dies zu tun.

Nach der Begrüßung, der Erledigung des organisatorischen Teils und der Besprechung des Ablaufs startete die Gruppe mit der ersten Einheit. Diese fand „outdoor“ statt, um, am und auf dem Hülser Berg. Neben Lauf- Sprint- und Querfeldeinsequenzen lag der Schwerpunkt bei den Partnerübungen auf Abwehr und Kontertechniken mit offenen Händen. Natürlich wurden zwischendurch auch immer wieder Einzeltechniken in hoher Anzahl wiederholt.

Zurück im Dojo folgte die Kihon- Einheit. Darin wurden die genannten Techniken aufgegriffen und weiter vertieft. In der sich anschließenden Kumite-Einheit war die Steigerung der Schnellkraft der Schwerpunkt. Kizami- und Gyaku Tzuki wurden in zwei Leistungsgruppen bei motivierender Musik am Partner geübt. Anschließend hatte die Unter- und Mittelstufe eine Pause, in der bereits Vorbereitungen für das gemeinsame Abendessen gertoffen wurden. Die Oberstufe befasste sich mit der Kata Gojushiho Dai.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: SKD Yorokobi St. Tönis-Kangeiko 2018

Aus unseren Dojos: Oberbürgermeister ehrt Bochumer Karateka

Bochum Ehrung(EMA) Auch in diesem Jahr wurden viele Karateka von der Stadt Bochum für ihre hervorragenden Leistungen im Jahr 2017 geehrt. Im tollen Ambiente des Varieté et cetera wurden die Athleten des Budokan Bochum von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch geehrt.

Neben der gewohnt tollen Show und dem guten Essen, konnten sich Jabar Mohammed, Hawkar Sharif, Balen Ibrahim, Emre Varli, Fabian Sobel, Sergej Mezich, Artur Hanser, Monika Feygin, Ilias El Azzouzi und Alarich Kalthoff ihre Urkunden unter dem Beifall der erfolgreichen Sportler der anderen Sportarten abholen.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Oberbürgermeister ehrt Bochumer Karateka

Aus unseren Dojos: Kagami Biraki am 14.01.2018

Kagami Biraki 2018 2(EMA) Statt Silvesterböller krachende Zukis. Die Karateka des KKB e.V. sowie zahlreiche Trainierende aus befreundeten Vereinen hatten sich am Sonntagmorgen in der Turnhalle des Kamener Gymnasiums eingefunden um das Kagami Biraki zu begehen. Mit fast 50 Teilnehmern war das Dojo voll.Mit einer Schweigeminute wurde vor Beginn des Trainings des kürzlich verstorbenen Karatekas Rainer Rönne gedacht.

Bei dem auch als Wintertraining bekannten Kagami Biraki handelt es sich um eine alte japanische Tradition aus der Zeit der Samurai, mit der das neue Jahr begrüßt wurde.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Kagami Biraki am 14.01.2018

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss