Aus den Dojos

Internationaler Herbstlehrgang der Sportschule Yuishinkan Rheine

Yuishinkan HerbstlehrgangHochrangige Trainer des A.I.E.K. aus Italien und England sowie Fritz Nöpel aus Deutschland boten interessante Trainingsstunden.

Sensei Ludger Möller der Sportschule Yuishinkan Rheine begrüßte am Samstag, 6. Oktober, circa 100 Teilnehmer, die der Einladung zum internationalen Herbstlehrgang der Sportschule in die Euregio-Halle gefolgt waren. So konnte Möller Karatekas der Vereine Yuishinkan Rheine, ETuS Rheine, TV Jahn Rheine, TV Emsdetten, Yuishinkan Ibbenbüren, TSV Georgsdorf, KSG Bad Bentheim, Kisaki Karate-Do Münster und TuS St. Arnold begrüßen. Hochrangige Trainer des unpolitischen, lockeren Karate-Verbundes A.I.E.K. aus Italien, England sowie Fritz Nöpel aus Deutschland bereicherten diese internationale Veranstaltung. Möller begrüßte Fritz Nöpel sowie die Gäste aus Italien und England und bedankte sich für eine bereits 20-jährige Freundschaft zwischen den Anwesenden aus Turin (Italien) und London (England) sowie der Sportschule Yuishinkan.

Weiterlesen: Internationaler Herbstlehrgang der Sportschule Yuishinkan Rheine

Mitglieder der 1. Karate Ag Kölner Schulen e.V unterstützen Obdachlose/Bedürftige beim Köln Marathon

Koeln MarathonSusanne Deppe-Polzin hat das Projekt „Laufen für Obdachlose und Bedürftige“ initiiert, unterstützt wird sie dabei von ihrem Mann Werner Polzin. Die beiden sind Mitglieder der 1. Karate Ag Kölner Schulen e.V. und bereiten sich aktuell auf ihre Gelb- bzw. Grüngurtprüfung vor.

Ein halbes Jahr lang wurden Obdachlose und ehemalige Obdachlose sowie andere Bedürftige von Susanne und ihrem Team zweimal wöchentlich trainiert – zur Vorbereitung auf den krönenden Abschluss des Projektes: Die Teilnahme als Staffel am Köln-Marathon.

Job, Projekt und Karate-Training waren für Susanne und Werner in den vergangenen Monaten nicht immer leicht unter einen Hut zu bekommen – da blieb kaum Freizeit. Aber wann immer es geht, streifen die beiden den Gi über. „Denn Karate ist nicht nur Ausgleich, sondern gibt mir auf einsamen Laufstrecken mehr Sicherheit“, sagt Susanne.

Weiterlesen: Mitglieder der 1. Karate Ag Kölner Schulen e.V unterstützen Obdachlose/Bedürftige beim Köln Marathon

14. Westfalen-Cup

Westfalen CupBereits zum vierzehnten Mal fand im September in Hagen der Westfalen-Cup statt. Dieser verbandsoffene Karate-Wettkampf wurde von Mohamed Oussar vom TuS Eintracht 02 Eckesey vor 15 Jahren ins Leben gerufen und erfreut sich großer Beliebtheit in der Karatelandschaft.

Insgesamt wurde sehr fair und ohne große Verletzungen um die 28 Pokale und ca. 100 Medaillen gekämpft. Die Mehrheit der teilnehmenden Vereine war zum wiederholten Mal nach Hagen gekommen.

Weiterlesen: 14. Westfalen-Cup

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss