Aus den Dojos

LSB-Kampagne "Mein Verein - Dein Verein": Das BSC Oberhausen ist dabei

Mein Verein - Dein Verein

(EMA) Mit der landesweiten Informationskampagne „MEIN VEREIN – DEIN VEREIN“ will der Landessportbund NRW das vielfältige Angebot der Sportvereine bekannter machen. Dabei können sich die Vereine in NRW selbst stärker in der Öffentlichkeit präsentieren und ihre eigene Kampagne gestalten. In der ersten Runde werden zehn Vereine für ein professionelles Fotoshooting ausgewählt, das für die Vereine kostenlos ist. So können diese Vereine stellvertretend für Ihren Verein und Ihren Sport auf Plakaten, Anzeigen, Postkarten und im Internet zu sehen sein.

Mit dabei: Das BSC Oberhausen.

Weiterlesen: LSB-Kampagne "Mein Verein - Dein Verein": Das BSC Oberhausen ist dabei

Kata-Spezial im 1. Kölner Karate Club „Bushido“ 1961 e.V.

Bushido Köln(EMA) Ralf Vogt, Dojoleiter des 1. Kölner Karate Club „Bushido“ 1961 e.V., lädt ein zum Kata-Spezial mit Georg Karras, 6. Dan.
Der Inhalt der oberstufenorientierten Einheiten liegt im Einüben und Vertiefen der Shotokan-Katas.

Weiterlesen: Kata-Spezial im 1. Kölner Karate Club „Bushido“ 1961 e.V.

Karate Gronau auf der Suche nach den Wurzeln des Karate

kdnw3Haki Celikkol:
"Schon Anfang der 80er Jahre, als ich mit Karate begann, lernte ich von meinem Meister Hakkɪ Koșar (8. Dan), dass das White Crane Kung Fu die historische Wurzel des Karate ist. Seitdem sind kaum mehr als 150 Jahre vergangen. Das wollte ich wissen: wie sieht diese Wurzel heute aus? Was hat sich im Verlaufe der Zeit geändert, wurden auch neue Techniken entworfen? Und weiter: warum gibt es in der Karatewelt so viele verschiedene Ausführungen und Stile, wenn alle hauptsächlich auf der einen Basis des White Crane entstanden sind?

Weiterlesen: Karate Gronau auf der Suche nach den Wurzeln des Karate

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss