Goju-Ryu: Stilrichtungslehrgang zum Thema Kombinationen

StilrichtungsLG-2017-10-29-1(EMA) Ein Stilrichtungslehrgang mit Alf Lehmann (5. Dan) fand am Sonntag, den 29. Oktober in Kamen statt. Rund 20 Karateka aus dem Oberstufenbereich nahmen teil. Thema des Lehrgangs waren Kombinationsabläufe.
 
In einer kurzen theoretischen Einführung erläuterte Alf, was unter dem Begriff zu verstehen ist und worauf es bei Kombinationsabläufen vor allem ankommt. Nach einer individuellen Aufwärmphase ging es dann schon los mit den Übungen. Den Anfang machte eine Zenkutsu Dachi Kombination aus dem Grundschulbereich. Hierbei sollte auf das Wechselspiel zwischen Anspannung und Entspannung geachtet werden. Die Partner beobachteten sich gegenseitig und übten anschließend die Anwendung der Kombination. Nach dem gleichen Prinzip wurde dann mit zunehmend komplexeren Kombinationsabläufen verfahren. So wurden zum Beispiel die Kleine Kata Nr. 2 und eine Kombination im Sanchin Dachi mit Kake Uke und Ren Zuki und anschließender Beintechnik trainiert.  Bei der letzten Kombination sollte zum Abschluss ein Echtzeitgefüge hergestellt werden. In der Gruppe wurden einige häufig vorkommende Fehler diskutiert, so etwa wenn die Techniken zu abgehackt ausgeführt werden oder die Bewegung der Arme und Beine entkoppelt ist. Zum Ende des ersten Teils des Lehrgangs wurde an den Pratzen geübt.
 
Nach der Pause ging es zunächst mit den Pratzen weiter. Hierbei erklärte Alf noch den Unterschied zwischen arretierten  und nicht arretierten Schlägen. Anschließend standen Kombinationsabläufe aus den Kata Geki Sai Dai Ichi, Saifa, Seeinchin, San Se Ru und Se San auf dem Programm. Die Anwendung dieser Abläufe wurde mit dem Partner erprobt und in der Gruppe vorgestellt. Es ergaben sich verschiedene interessante Möglichkeiten.
 
Den letzten Teil des Lehrgangs bildete die Selbstverteidigung. Alf wies eindringlich darauf hin, dass ein echter Überfall nicht mit der Situation im Dojo zu vergleichen ist. Zur Verdeutlichung wurden einige Situationen aus dem Alltag gespielt, etwa wenn man am Bahnsteig von mehreren Leuten angegriffen wird. Es stellte sich heraus, wie schwierig es ist, solche Situationen annähernd realistisch darzustellen. Alf gab Hinweise darauf, welches Verhalten und welche Techniken bei einem Überfall hilfreich sein können.
 
Wieder einmal ein gelungener Lehrgang, bei dem zahlreiche Erkenntnisse mitgenommen werden konnten.
 
Text und Foto: Heike Buck
 

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss