Shito-Ryu: Bundeslehrgang mit Fumio Demura in Hamm

Shito(EMA) Vom 29.09.-01.10.2017 fand in Hamm zum zweiten Mal ein Shito-Ryu Bundeslehrgang unter Leitung von Fumio Demura (9.Dan), der eigens aus dem USA anreiste, statt. Die Teilnehmer unterschiedlichster Stilrichtungen reisten aus ganz Europa, u.a. aus Deutschland, England, Polen, Spanien, Österreich, Schweiz und den Niederlanden an. Unterstützt wurde Shihan Fumio Demura von seinem Schüler Sensei Bryan Crismas aus den USA und Dojo-Leiter Michael Stenke (5.Dan). Neben Sensei Demura lockten zwei weitere hochkarätige Karatelehrer, ShihanCarlos Molina (8.Dan) und Shihan Athula Minithantri (7.Dan), viele Karateka in die Hammer Sachsenhalle.

Die ersten Trainingseinheiten, jeweils an den Vormittagen, waren den Kindergruppen gewidmet. Alle Kinder hatten viel Spaß und waren sich einig, das war ein tolles Training. Im Anschluss trainierten die Erwachsenen gemeinsam Karate. Carlos Molina brachte den Teilnehmern die Kata Hakucho näher. Diese Kata besteht aus Techniken des Hakutsuru (Weißer-Kranich) und ist besonders für die Verteidigung älterer und schwächerer Personen geeignet. Athula Minithantri unterrichtete die Kata Seiryu, die Verteidigungstechniken speziell für Frauen beinhaltet. Sowohl bei Carlos als auch bei Athula wurden die verschiedenen Anwendungen der beiden Kata geübt. Die Techniken sind sehr effektiv und anspruchsvoll. In allen Gruppen war die Resonanz durchweg positiv. Alle Teilnehmer waren hoch motiviert und gaben ihr Bestes. Sie konnten viel lernen und neues Wissen mitnehmen. Zum Abschluss gab es am Sonntag noch eine Trainingseinheit im Okinawa Kobudo. Hierbei lag der Schwerpunkt beim Bo. Es wurde die Kata Ko Ryu Shushi No Kon Sho geübt. Alle Teilnehmer waren begeistert und sich einig, dass sie diese traditionelle Bo-Kata in ihren Heimatdojos weiterüben werden.

Als Höhepunkt wurden am Samstag Kobudo und Dan-Prüfungen abgehalten. Wir möchten allen Prüfungsteilnehmern recht herzlich zu ihrer bestandenen Prüfung gratulieren.
Karate:
1.Dan: Adam  Mus, Alexander Achwlediani; 2.Dan: Dr. Saskia von Elsenau, Marco Baronick; 5.Dan: Michael Stenke
Kobudo:
6.Kyu: Jan-Malte Lysek, Melissa Nissen, Dr. Alexander Achwlediani, Meik Schartner, Weng Wa Phung, Simon Di Pasquale, Maximilian Kirsch, Tatjana Middendorf, Lars Dörenhoff, Uzun Görkem; 5.Kyu: Virginia Böhm, Joshua Grebe, Ercan Celikkaya; 4. Kyu: Vanessa Stenke, Leon Baronick; 3. Kyu: Sarina Milohnoja, Dr. Saskia von Elsenau, Marco Baronick, Daniel Weiz, Jan Luca Gembus.

Nach den Prüfungen stand ein ganz besonderer Abend bevor. Während der Lehrgangsfeier wurde Sensei Michael Stenke gleich zweifach vom Ehrengast Fritz Nöpel geehrt. Fritz Nöpel (10.Dan Goju-Ryu) überreichte Michael Stenke im Namen des DKV eine Ehrenurkunde und die Ehrenmedaille in Gold für seine besonderen Verdienste im Karate in den vergangenen 40 Jahren. Eine weitere Ehrenurkunde und die Ehrenplakette in Silber, wurde Sensei Michael Stenke für das 25-jährige Vereinsjubiläum von Genbu-Kai Karate-Do Hamm e.V. überreicht. Bei so viel Ehre, auch durch die Anwesenheit der Senseis verschiedener Ryus, möchten wir uns bei allen recht herzlich für den gelungenen Lehrgang bedanken. Eines zeigte uns dieser gemeinsame Lehrgang wieder ganz deutlich: Es gibt viel mehr Gemeinsamkeiten, die wir weiter pflegen sollten als Nichtigkeiten, die uns voneinander trennen. Mit dem diesjährigen Motto möchte ich nun schließen, das da heißt: Nach dem Lehrgang ist vor dem Lehrgang.

Text und Foto: Marco Baronick


Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss