Goju-Ryu: Dansha-Lehrgang 10. Juni 2018

(EMA) Am Sonntag, den 10. Juni 2018 fand im Dojo des Karate Do Clubs Kamen/Bergkamen e. V. ein Dansha-Lehrgang statt. Schwerpunkt war die Kata Sepai. 21 Karateka nahmen teil. Zu Beginn wurde ein Text zum Thema Heishu Kata und Kaishu Kata gelesen und besprochen. Hierbei wurde auch auf den Zusammenhang mit den Prinzipien des Shu-Ha-Ri eingegangen
Nach einer individuellen Aufwärmphase ging es direkt in die Arbeit mit dem Partner. Einzelne Techniken aus der Kata wurden an der Pratze erprobt. Wesentlich war dabei das Erkennen und Umsetzen der zugrundeliegenden Bewegungsprinzipien. Die Rotation der Hüfte und das Führen des Körperschwerpunktes stellten sich als Kernbewegungen heraus, die in der Kata immer wieder vorkommen. Auch die Position der Technik im Verhältnis zur Körperachse spielt eine wichtige Rolle.
Nach der Pause wurde die Kata gelaufen, wobei  es zahlreiche Hinweise zur korrekten Ausführung der einzelnen Sequenzen gab. Ein bedeutsamer Aspekt ist zum Beispiel, dass der ganze Körper die Technik abgibt und nicht nur der Arm. Ebenso gilt es zu beachten, an welchen Stellen Körperspannung aufzubauen ist. Bei zu großer Spannung vor und nach der Abgabe der Technik ist ein fließender Übergang von einer Sequenz zur anderen nicht mehr möglich. In diesem Kontext wurden die Herkunft und Bedeutung des Begriffs „Kime“ erläutert. Teilweise wurden die Sequenzen wieder mit dem Partner geübt. Im Anschluss an den Lehrgang konnten die Teilnehmer noch individuelle Fragen zur Sepai oder zu anderen Inhalten stellen. Am Schluss waren sich wohl alle darüber einig, dass die Sepai eine sehr anspruchsvolle Kata ist.
 
Text: Heike Buck

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss