KDNW-Masterkader Kumite: Trainingsauftakt in Oberhausen

KDNWMasterKaderDer von KDNW-Präsident Rainer Katteluhn und KDNW-Leistungssportreferent Detlef Tolksdorf ins Leben gerufene NRW-Masterkader hat sich erstmals zum gemeinsamen Training getroffen.

Am 10. Juli 2018 leiteten die beiden Gründer im Taiko Sports in Oberhausen die Auftaktveranstaltung. Sie diente vor allem der Orientierung aller Beteiligten. Die Trainer hatten hier die Möglichkeit, die Akzeptanz und Resonanz ihres Angebotes zu beurteilen, und die interessierten Karateka, die Kadermitglieder der ersten Stunde konnten die grundlegenden Parameter, die Pläne und die praktische Umsetzung kennenlernen.

Ein gegenseitiges Kennenlernen konnte fast entfallen, es stellte sich nämlich heraus, dass sich eigentlich bereits alle kannten – bei Lehrgängen gemeinsam trainiert oder sich bei Wettkämpfen schon mal (mitunter im Wortsinn) getroffen hatten. Ein besonders schöner Anfang, der die Trainingsatmosphäre direkt positiv prägte!

Rainer Katteluhn und Detlef Tolksdorf wechselten sich mit verschiedenen Einheiten des Techniktrainings ab, und abschließend sorgte ein lockeres Randori für Spaß. Außerdem ging es an die Kraft- und Konditionsreserven. Dieses Engagement wurde von beiden Trainern besonders zufrieden, positiv und somit als perfekter Start des Masterkader-Trainings gewertet.

Eine kurze Gesprächsrunde am Ende wurde dafür genutzt, einige Formalitäten zu erläutern. Die Trainingseinheiten finden im Wechsel im Dojo von Rainer Katteluhn in Gelsenkirchen-Buer sowie im Dojo von Detlef Tolksdorf in Oberhausen statt. Das nächste Training allerdings findet ausnahmsweise im Rahmen des DKV-Tages am 8. September in Neuss statt.

Interessierte Karateka aus NRW im „Master-Alter“ (ab ü30, mindestens 6. Kyu) können dort gerne dazu stoßen und das Team verstärken.

Text und Bild: KDNW
(ema)


Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss