Zwei fünfte Plätze bei Jugendolympia-Qualifikationsturnier in Umag (Kroatien)

Umag2018(EMA) Mit fast 2000 Karateka aus über 450 Vereinen und 74 Ländern war das zweite Qualifikationsturnier für die Olympischen Jugend-Sommerspielen wieder sehr gut besetzt und gab den jungen Sportlern aus NRW die Gelegenheit, sich mit den besten Karateka der Welt zu messen.

Vom KDNW waren Andreina Knoke, Marcel Schille, David Engel, Rami Alastal und Ayman Rouchdi nach Umag (Kroatien) angereist.

Marcel und David verloren leider die erste Runde knapp und hatten auch keine Chance auf die Trostrunde.

Ayman fand sich in der vierten Runde im Viertelfinale wieder und führte 30 Sekunden vor Schluss mit 1:0 Punkten. Zwei Unachtsamkeiten änderten das Ergebnis in ein 1:2. Auch mit einem Uramawashi-Geri konnte er leider nicht mehr punkten. Sein Kontrahent konnte sich später Bronze sichern, was Aymans gute Leistung unterstreicht.


Im Bereich Kata konnte sich Andreina nach ihrem fünften Platz in Bulgarien wieder gut präsentieren und erreichte auch hier einen sehr guten fünften Platz.

Rami kämpfte beherzt und mit Köpfchen und musste sich mit nur 0:1 Punkten dem späteren Sieger geschlagen geben. In der Trostrunde kämpfte er sich bis zum Kampf um Platz drei vor, musste sich hier aber knapp im Kampfrichterentscheid geschlagen geben, was ebenfalls einen tollen fünften Platz bedeutete.

Text und Foto: Tim Milner

 


Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss