KDNW erfolgreich bei den Lissabon Open

Lissabon1Lissabon2Der zweite Platz hinter dem großen Team Portugals ist ein gelungenet Auftritt in Lissabon für den KDNW. Rund 1000 Karateka aus 18 Nationen waren an zwei Wettkampftagen am Start.

Drei Goldmedaillen von Adrian Heinrich, Timo Schmitz und David Engel sind eine gute Ausbeute.

Die fünf zweiten Plätze für Andreina Knoke, Dany Nkelani, Emelie Janke, Marlene Lindstädt und Sadaf Sadghi machen das große Potenzial des Teams deutlich.

Bronze ging an Samantha Krause, Kevin Micheljis, Jasmin Königs, Ayman Rouchdi und Maya Tolksdorf.

Zufrieden, müde und dank Klimaanlage etwas verschnupft reiste das Team zurück nach NRW. Schon in zwei Wochen geht es für einige weiter zur Youth League nach Venedig.

Text und Fotos: Susanne Nitschmann
(ema)


Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss