Aus den Dojos

Aus unseren Dojos: Shōtōkan-Speziallehrgang Nijūshiho

Nijushiho 2018 Milner-HenkelIm Oktober fand in der Bochumer Lohringhalle der Shōtōkan-Speziallehrgang zur Kata Nijūshiho statt. Viele Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet folgten der Einladung von Bernhard Milner (9. Dan Shōtōkan, Stilrichtungsreferent KDNW), und Wolfgang Henkel (6. Dan Shōtōkan, SV-Ausbilder DKV) Die Graduierung der Teilnehmer war bemerkenswert: vom 8. Kyū bis zu höheren Dan-Graden.

Der für alle Beteiligten besondere Tag stand ganz im Zeichen von präzise abgestimmten Abläufen und deren Anwendung unter den Aspekten der Selbstverteidigung. Nach kurzer Begrüßung und Aufwärmung stiegen die Karateka direkt ins Training ein.

Den Einstieg gestaltete Bernhard Milner. Er teilte die Kata in kleine Sequenzen auf, die immer wieder geübt wurden. Dabei gab Milner durch seine exakt koordinierten Kommandos den Takt vor und verriet immer wieder wertvolle Tricks zur Ausführung der Techniken.

Nach kurzer Pause startete Wolfgang Henkel den ersten Bunkai zur Selbstverteidigung mit dem Hinweis: „Die ersten Techniken der Kata haben wir sehr oft geübt, die letzten Techniken weniger oft. Deshalb fangen wir nun mit den letzten Techniken an.“ Dies wurde prompt umgesetzt: Im Training mit Partner wurden die Würgeabwehr durch den Block Mawashi Uke und der anschließende Konter durch einen doppelten Handballenstoß (Jōdan und Chūdan) geübt. Sowohl Wolfgang Henkel als auch Bernhard Milner gaben jedem Karateka Tipps und Anregungen zur Effektivitätssteigerung aus ihrem jahrzehntelangen Erfahrungsschatz.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Shōtōkan-Speziallehrgang Nijūshiho

Aus unseren Dojos: 16. Kata-/Bunkai- Lehrgang beim KC Bonn I

IMG 03361Zum mittlerweile 16. Mal lud der Karate-Club Bonn I am 20.10.2018 zum Kata-/Bunkai- Lehrgang und wieder kamen 40 Karateka aus NRW und Hessen nach Bonn. Die Teilnehmer konnten Anregungen, Verbesserungen und Ergänzung für ihre eigene Vorbereitung aufnehmen und von der Kombination aus Lehrgang mit gleichzeitiger Danprüfungs-Vorbereitung profitieren.

Für die Oberstufe hatten die beiden, seit vielen Jahren bewährten Lehrgangsleiter H. Zschammer und Th. Merzbach die Kata Sochin ausgesucht, in der Mittel- und Unterstufe stand Kata Wankan auf dem Programm. Das Wechselspiel von Spannungsaufbau zur unmittelbar folgenden, dynamischen Technik und gleichzeitig immer auf die Sochin-Dachi-Stellung zu achten, erforderte von den Karateka, die die Kata zum ersten Mal trainierten, aber auch bei den „Erfahrenen“ Konzentration und Kondition.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: 16. Kata-/Bunkai- Lehrgang beim KC Bonn I

Aus unseren Dojos: 41. BSC Vereinsmeisterschaft

BSC 41 VM 11.10.18„Von der Wiege zum Karatemeister“ hieß das Motto unter dem am 29.09.2018 in der Willi-Jürissen-Halle die 41. Vereinsmeisterschaft des Budo-Sport-Center Oberhausen 1977 e.V. stattfand.

Wie in den Jahren zuvor sprengte auch in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaft des Budo-Sport-Center fast jeden Rahmen. Mit 105 aktiven Teilnehmern, ca. 300 Zuschauern und zahlreichen prominenten Gästen aus Sport und lokaler Politik wurde das BSC einmal mehr seinem Ruf als einer der Ausnahmevereine Oberhausens gerecht.

Spannende Zweikämpfe in allen Altersklassen machten einmal mehr deutlich, warum das BSC nicht nur lokal, regional und international u.a. aufgrund seiner Vielschichtigkeit in allen Altersklassen hohes Ansehen genießt. Auf der Meisterschaft wurden elf neue „Vereinsmeister“ in den einzelnen Kategorien und Altersklassen gekürt.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: 41. BSC Vereinsmeisterschaft

Aus unseren Dojos: Budokan Cup 2018 mit fast 500 Startern

Budokan Cup 2018Am 27.10.2018 gingen beim diesjährigen Budokan Cup fast 500 Karateka an den Start.
 
Auf fünf Kampfflächen wurden die Kata- und Kumite-Matches zwischen 9 und 20 Uhr ausgetragen. Veranstalter und Ausrichter war der Budokan Bochum rund um Familie Milner. Chefkampfrichter war der stellvertretende Kampfrichterreferent der KDNW Ralf Vogt.
 
 
 
Fotos: Sahin
 
(ema)

Aus unseren Dojos: 5. Bonner Kinder – Lehrgang mit H. Zschammer und Th. Merzbach – 5. Dan

KCBonnI-KinderLGLehrgänge haben ihren eigenen besonderen Charakter, dies gilt für Erwachsene, im besonderen Maße aber für Kinder. Voller Spannung und mit erwartungsvollen Augen werden die Trainer angeschaut, auch wenn man sie aus dem Dojo kennt und man sie vielleicht auch schon einmal im „normalen“ Kindertraining erleben konnte. So ging es auch über 30 Kindern des Karate-Dojo Bonn I, als sie sich am Samstag, den 29.09.2018 in der Turnhalle der LVR-Schule in Bornheim einfanden. Kihon, Kumite und Kata für die jeweiligen Leistungsgruppen stand auf dem, von den beiden Trainern erarbeiteten Lehrgangsprogramm, angereichert mit neuen Elementen, die das Shotokan-Karate anbietet. So war der Lehrgang geeignet, einzelne kleine Defizite auszugleichen, die Motivation weiter zu stärken und die Kids ideal auf die Prüfung vorzubereiten.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: 5. Bonner Kinder – Lehrgang mit H. Zschammer und Th. Merzbach – 5. Dan

Aus unseren Dojos: Kyusho Jitsu Lehrgang beim TCG Gelsenkirchen

Kyusho-Jitsu-GelsenkirchenRund dreißig interessierte Karateka fanden am Samstag, den 15.09.18 den Weg nach Gelsenkirchen, um sich in den für viele immer noch neuen und geheimnisvollen Bereich des Kyusho Jitsu einführen zu lassen. Der TCG Gelsenkirchen und sein Dojoleiter Olaf Meulenberg hatten als Gastgeber der SOK-Lehrgangsreihe erneut geladen und dem Ruf des Vereins waren gleich vier hochkarätige Referenten gefolgt.


Dieter Kießwetter (6. Dan) aus Oberhausen machte den Anfang und führte grundlegend in den Themenkomplex „Kyusho im Karate“ ein, indem er die Geschichte referierte und Kuatsu-Maßnahmen (Erste Hilfe) im Falle des Falles einüben ließ.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Kyusho Jitsu Lehrgang beim TCG Gelsenkirchen

Aus unseren Dojos: Fortbildungsseminar mit Shihan Carlos Molina

Karateka des PSV Bottrop reisten am vorletzten Septemberwochenende zu einem Fortbildungsseminar mit Carlos Molina (8. DAN) ins süddeutsche Schörzingen.

Dort wurden neben verschiedenen Grundübungen die Kata Niseishi und Unshu geübt.

Selbstverständlich ging es bei der Übung der Kata nicht nur darum, diese vorführen zu können, viel mehr legte Molina Sensei Wert auf die praktischen Anwendungen, die unverzichtbar sind, um die Strategien und Grundprinzipien verstehen zu können.

Neben den Gästen aus Bottrop nahmen auch Karateka aus verschiedenen Regionen Baden-Württembergs und der Schweiz teil.

Weil Molina Sensei schon einen Tag zuvor angereist war, ergab sich für befreundete Karateka die Möglichkeit zur Teilnahme an einer zusätzlichen Unterrichtseinheit, durchgeführt im Dojo eines befreundeten Vereins, welche mit großem Dank angenommen wurde.

Text und Foto: Michael Lohe

(sv)

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss