Aus unseren Dojos: Karatefestival lockt Sportler an

2019-btw-karatefestival-2BTW Bünde setzt auf regionale Zusammenarbeit / Feier „30 Jahre Karate im BTW“

Tagsüber kämpfen, abends feiern. Mehr als 140 Karatesportler aus Ostwestfalen-Lippe machten mit. Der BTW Bünde organisierte ein „Karatefestival“ und warb damit auch für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit in der Region. An der Veranstaltung beteiligten sich 20 Trainerinnen und Trainer, unter anderem KDNW-Präsident Rainer Katteluhn.

„Wir sind sehr zufrieden, das war ein wirklich schönes gemeinsames Erlebnis“, berichtet Dojoleiter Alexander Kröger vom BTW Bünde. Von 10 bis 18 Uhr hatte der BTW ein faszinierendes Programm auf die Beine gestellt. Parallel in drei Turnhallen gab es im stündlichen Wechsel tiefe Einblicke in die riesige Vielfalt des Karate - insgesamt 24 unterschiedliche Angebote: von Kampfsportspiele und Sound-Karate für Kinder und Jugendliche über Kihon, Kata und Kumite bis zu Karate als Selbstverteidigung und Karate als Gesundheitssport.

Alle Teilnehmer konnten aus dem Programm ihre Favoriten wählen und selbst entscheiden, ob sie nur an einer oder an mehreren Trainingseinheiten teilnahmen. Aktiv als Trainer mit dabei waren Wegbegleiter und Freude der Bünder Karatekas, zum Beispiel vom KDNW der Präsident Rainer Katteluhn und Vizepräsident Stefan Krause sowie Jugendreferent Dennis Dreimann.

Außerdem kamen die Cheftrainer von befreundeten Vereinen: Hans Detlef Serowy aus Halle in Westfalen, Detlef Krüger aus Herford, Ulrich Weß-Wesner und Thomas Näther aus Detmold sowie Andreas Di Leva aus Bad Oeynhausen, Uwe Schröder aus Stukenbrock-Senne und Maksim Martens aus Bielefeld. „Uns ist die regionale Zusammenarbeit sehr wichtig. Wenn wir uns gegenseitig unterstützen, können wir sowohl bei der wettkampfsportlichen Talentförderung wie auch im Breitensport attraktive Trainingsangebote zum Vorteil aller Vereine machen“, sagt Kröger.

Deshalb freute sich der Dojoleiter auch über die aktive Beteiligung von vielen jungen und älteren Sportlern aus der Region. Die Veranstaltung lockte sogar alte Bekannte von weit außerhalb an. Beispielsweise kam aus Bayern Bernhard Vogel, der früher viele Jahre in Bünde und Rödinghausen als Karatetrainier aktiv war, um beim Karatefestival eine gesundheitsfördernde Gymnastik zu unterrichten.

Mit im Trainerteam waren auch Thilo Weinzierl aus München sowie die BTW-Trainer Holger Boetzel, Domenico Palopoli, Sylke Kröger, Vinzenz Skrzypek, Laura Berensmeier, Jonas Kröger und Henriette Merkel. Nach dem umfangreichen Sportprogramm gab es noch eine gemeinsame Grillparty mit Trainern und Teilnehmern, bei dem viele Gespräche geführt wurden – auch über die vergangenen 30 Jahre, denn die Karateabteilung im BTW Bünde feierte gleichzeitig mit dem Karatefestival ihren runden Geburtstag.

Text: Manuela Blomenkamp
Fotos: AKPR

(ema)


Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss