Aus unseren Dojos: Karate-Trainingslager in Dormagen

DormagenEin kreatives Wochenende liegt hinter den rund 50 Teilnehmern der sechsten Auflage des Dormagener "Little Gasshuku". Wie bislang in jedem Jahr am Wochenende nach Pfingsten tummelte sich ein bunter Haufen Karateka aller Graduierungen, Ausrichtungen und Altersklassen im Dojo der Kampfkunstakademie SHIRAI Dormagen. Gäste aus dem Saarland, Baden Württemberg, Niedersachsen und aus Teilen NRWs trafen sich am Freitagabend, um bis Sonntagnachmittag es ein strammes und vielseitiges Programm zu absolvieren.

Insgesamt 16 Trainingseinheiten mit wechselnden Trainern standen auf dem Programm, die sich die Teilnehmer je nach Bedarf und Vorliebe aussuchen konnten. Neben Größen wie Hans Ruff, Volker Schwinn, Marjan Glad und Detlef Krüger, fehlten auch die Trainer seit Geburtsstunde der Veranstaltung nicht: Rego Preisendörfer, Ferdinand Jeske, Dino Di Girolamo und Thomas Beu rundeten das Programm mit ihren Einheiten ab.

Der Ausrichterverein hat wieder alles gegeben, um den Teilnehmern ein im Lehrgangspreis enthaltenes "Rundum-Wohlfühlpaket" zu bieten: Getränke und diverse Leckereien, u.a. auch BBQ. Auch die Übernachtungsmöglichkeit im Dojo wurde von fernangereisten Teilnehmern wahrgenommen. Ein weiteres Highlight in diesem Jahr war der Sportartikelstand von Partner Saikosports, der sich spontan zum Besuch anmeldete.

Nach viel Schweiss, aber auch einer Menge Spaß haben es tatsächlich 10 Sportler geschafft, das geglaubt Unmögliche zu erreichen: Sie absolvierten alle 16 Trainingseinheiten und sicherten sich den Gasshuku-Pokal. Auch für weitere 14 Dormagener Karate war es ein erfolgreiches Ereignis: Sie bestanden beim "Little Gasshuku" ihre jeweils nächste Graduierung.

Text: Thomas Beu
Fotos: Shirai Dormagen


Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss