Aus den Dojos

Aus unseren Dojos: 6 neue Dan-Träger im Sportzentrum Bochum e.V.

DanSZBochumAm Sonntag den 31.03.2019 fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit eine Dan-Prüfung im Sportzentrum Bochum statt. Alle Prüflinge konnten sich noch mal von 9–11 Uhr, unter der Leitung von Andreas Fichtel, auf die Prüfung vorbereiten. Pünktlich um 11 Uhr begann die Prüfung durch A-Prüfer Ingo Kalina (TCG Gelsenkirchen) und Andreas Fichtel. Die Prüfung dauerte 6 Stunden, die Prüfer waren von den großartigen Leistungen und dem Kampfgeist der Prüflinge, sichtlich begeistert.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: 6 neue Dan-Träger im Sportzentrum Bochum e.V.

Aus unseren Dojos: Jukuren-Lehrgang mit Fritz Nöpel und Axel Koschorreck

jukuren lg 2019 03 03Im Kamener Dojo fand am Sonntag, den 03. März ein Jukuren-Lehrgang statt. Die Leitung hatten Hanshi Fritz Nöpel und Renshi Axel Koschorreck.
 
Am Anfang des Lehrgangs wurde ein Mondo durchgeführt. Die Themen von Sensei Fritz Nöpel waren vielfältig.

Bubishi:
Die Bubishi, die man heute als Zeichnungen kennt, stammen aus unterschiedlichen Jahrhunderten. Deutlich wird dies daran, dass die Personen einmal mit Glatze und einmal mit Zopf zu sehen sind. Die Bubishi sind grobe Zeichnungen. Daher muss man genauestens beobachten, was in den Zeichnungen passiert. Die Stände sind hierbei wichtig. 
 
Die alten Meister haben jeden Tag Karate-Do praktiziert. Jeder Mensch hat 48 Waffen, wovon sich jeweils 12 Waffen in den Armen und Beinen befinden.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Jukuren-Lehrgang mit Fritz Nöpel und Axel Koschorreck

Aus unseren Dojos: Dan-Prüfung im Karate-Dojo GE-Buer

KD Buer DanPRüfungAm 2. März 2019 nahmen KDNW-Präsident Rainer Katteluhn (7. Dan) , Gelsenkirchen, und KNDW-Vizepräsident Stefan Krause (6. Dan), Lemgo, im Karate-Dojo GE-Buer 13 Prüflingen ihre Prüfung zur nächsthöheren Graduierung ab.

Alle zeigte sich in bester Form, und so konnten das hochzufriedene Prüferteam am Ende einen langen Prüfungstages die Urkunden überreichen. Auf dem Foto rahmen KDNW-Präsident Rainer Katteluhn (rechts außen) und KDNW-Vizepräsident Stefan Krause (links außen) ein die 13 Prüflinge ein.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Dan-Prüfung im Karate-Dojo GE-Buer

Aus unseren Dojos: Kata-Lehrgang mit Felix Lehmann am 17.02.2019

lehmannEin Kata-Lehrgang mit Felix Lehmann, 4. Dan, fand am Sonntag, den 17. Februar 2019 in Kamen statt. Rund 30 Karateka, vorwiegend aus dem Kyu-Bereich, hatten sich im Dojo des KarateDo Clubs Kamen/Bergkamen e.V. eingefunden.

Auf dem Programm standen die Kata Gekisai Dai Ichi und Gekisai Dai Ni. Den Anfang machte eine San Dan Gi genannte Übung. Hierbei kommt der Angreifer zweimal im Sanchin Dachi mit Zuki nach vorn und gleitet bei dritten Zuki in den Shiko Dachi. Der Verteidiger geht zweimal mit Yoko Uke oder Age Uke im Sanchin Dachi zurück und gleitet beim dritten Angriff mit Haraiotoshi Uke in den Shiko Dachi. Diese Übungsform dient nicht nur dem Aufwärmen sondern auch dem Einüben der Anfangssequenz der Gekisai Kata.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Kata-Lehrgang mit Felix Lehmann am 17.02.2019

Aus unseren Dojos: Dan-Prüfung im Familienverbund

kirchhofVor über einem Jahr reifte die Überlegung, gemeinsam als Familie bei einer Dan-Prüfung anzutreten. Als Termin wurde der 2. Dezember 2018 angepeilt. Nach intensiver Vorbereitung, inklusive einer gemeinsamen Woche auf Teneriffa mit Trainingseinheiten am Strand, stellten sich die Eltern Kirsten und Dietmar Kirchhof mit ihren Zwillingen Sandra und Veronika vom Verein ART Düsseldorf im Budokan Bochum dem Prüferteam Bernhard Milner (9. Dan) und Detlef Herbst (7.Dan). Für die Prüfer war es das erste Mal, dass eine ganze Familie gemeinsam zur Dan-Prüfung antrat.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Dan-Prüfung im Familienverbund

30 Jahre Karate: KDNW-Frauenreferentin Christiane Vogel feiert Trainingsjubiläum

Christiane 30jAnlässlich ihres 30-jährigen Karate-Jubiläums hat Christiane Vogel die KDNW-Ehrenmedaille in Gold erhalten.

Wie bist Du zum Karate gekommen?
Christiane: „Ich bin über meine Schwester zum Karate gekommen. Sie hat damals im Karate Dojo-Buer trainiert.“

Wie hast Du die ersten Trainingseinheiten empfunden?
Christiane: „Ich fand den Anfängerkurs direkt toll. Ich war vorher in einem Fitness Studio, was ja damals richtig ‚in‘ war. Aber das Training in der großen Halle, im Karate Anzug, barfuß und mit so viel Power, war sehr besonders“.

Dann bist Du dabei geblieben, hast regelmäßig trainiert, Gurtprüfungen gemacht, an Wettkämpfen teilgenommen...
Christiane: „Der Spaß und die Menschen im Verein waren und sind heute noch Motivation pur. Zu Lehrgängen fahren, auch gerne mal eine ganze Woche, wie beim Gasshuku, war ein Vereins-Event und da hat man sich auch direkt zur nächsten Gürtel-Prüfung angemeldet. Das Kumite-Training war damals nur mit wenigen Frauen besetzt. Rainer unser Cheftrainer und heutiger Präsident des Karate-Dachverbandes NRW, hat schon vor 30 Jahren das Training für Frauen gefördert und wir hatten unseren Platz. Auf Turnieren wie Münster- Hellwig- oder Ruhrpokal sind wir durchgestartet und haben Pokale für den 1. Platz mit nach Hause gebracht.“

Weiterlesen: 30 Jahre Karate: KDNW-Frauenreferentin Christiane Vogel feiert Trainingsjubiläum

Aus unseren Dojos: Neue Dan-Grade in Kall

Dan 24 11 2018Am 24.11.2018 konnten neue Dan-Grade vergeben werden: (v.l.n.r.) Prüfer Udo Koch 4. Dan, Eugen Siemann 1. Dan, Anna Thalken 1. Dan, Norbert Lang 3. Dan, Erika Krah 3. Dan, Lukas Schröder 1. Dan und Prüfer Hans Abels 5. Dan.
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
Bild: Koch
 
(ema)
 
 
 

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss