Aus den Dojos

Aus unseren Dojos: SV-Gasshuku 2017

Gasshuku 32 von 128(EMA) Am 02.06.2017 fand das 1. Gasshuku für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung statt. Der Veranstaltungsort war die Rundsporthalle in Bochum. Die Tatsache, dass das Selbstverteidigungs-Ausbildungsteam vom DKV anwesend war, hat mich enorm motiviert. Ich hatte bisher noch nicht bei einen von Ihnen trainiert. Tim Jahn ist mir bestens bekannt als SV-und Parkour-Trainer. Ich hatte keine richtige Vorstellung von dem, was mich erwartet. Bekannt sind mir Lehrgänge, bei denen geordnet Karate trainiert wird. So hatte ich auch das typische Bild eines Gasshuku vor Augen: Viele Karateka in Reih und Glied übend. Doch was dort geliefert wurde, war unglaublich.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: SV-Gasshuku 2017

Aus unseren Dojos: „Kids Spezial“ Lehrgang im Shotokan Karate Dojo Bad Salzuflen e.V.

BadSalzuflenKids2017(EMA) Am 16. Dezember 2017 fand unter der Leitung von Frank Herholt (4. Dan) und Jakob Tymczak (3. Dan) das vierte Mal der Lehrgang „Kids Spezial“ mit anschließenden Kyu-Prüfungen statt. Auch dieses Mal war der Lehrgang mit rund 80 Kindern aus den eigenen Reihen aber auch aus anderen Vereinen sehr gut besucht. Das Feedback der Teilnehmer, Eltern und Trainer war sehr positiv, sodass wir diese Serie im kommenden Jahr fortsetzen möchten.

Jakob Tymczak übernahm dabei den klassischen Kumite-Teil und vermittelte allgemeine Stellungshaltungen, Bewegung und Koordination mehrerer Angriffskombinationen für Anfänger beim Kämpfen. Bei den erfahreneren Kämpfern stand dabei im Fokus, die richtige Distanz zu wählen, um im richtigen Moment die richtige Kombination aus Faust‑ und Fußangriffen anzuwenden.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: „Kids Spezial“ Lehrgang im Shotokan Karate Dojo Bad Salzuflen e.V.

Aus unseren Dojos: Neue Dangrade und Ehrungen in Halle

Prüfer und Prüflinge: Im Bild – von links: Nils Wienke (2. Dan), Prüfer Jürgen Porsch (5. Dan), Angelika Walkenhorst (1. Dan), Markus Lim (3. Dan), Prüfer Detlef Hans Serowy (7. Dan), KDNW-Präsident Rainer Katteluhn (7. Dan), Finja Wehmeier (3. Dan) und Prüferin Kerstin Rosendahl (4. Dan), die mit der Silbernen Ehrenmedaille des Deutschen Karateverbandes ausgezeichnet wurde. Foto: Christian Witte(EMA) Großen Grund zur Freude hatten jetzt die Mitglieder des Karate Dojo Mushin Halle von 1991 e. V. An einem Tag gab es gleich fünf neue Dan-Träger (Schwarzgurte) und eine Silberne Verdienstmedaille vom Deutschen Karateverband.  Detlef Hans Serowy ist jetzt 7. Dan im Karate. Die hohe Graduierung wurde dem 58-Jährigen von Rainer Katteluhn (7. Dan) verliehen.

Der Präsident des Karate Dachverbandes NRW (KDNW) war dazu eigens nach Halle gekommen. Zuvor hatte das Präsidium des Deutschen Karateverbandes (DKV) die Ehrung anlässlich einer Bundesversammlung beschlossen.

„Es gibt zwei gleichwertige Zugänge zu einer solchen Graduierung“, erläuterte Detlef Hans Serowy. Möglich seien eine Prüfung und eine Verleihung. „Zu einer Prüfung hatte ich mich für das kommende Jahr 2018 bereits erfolgreich angemeldet, die findet jetzt aber nicht mehr statt.“

Der Gründer und Leiter des Karate Dojo Mushin Halle von 1991 e. V. hatte nach dem DKV-Präsidiumsbeschluss von der Auszeichnung erfahren. „Ich hatte ein Mitspracherecht über Ort und Zeit“, so der Karateka. Er wünschte sich den persönlichen Rahmen seines eigenen Vereins.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Neue Dangrade und Ehrungen in Halle

Aus unseren Dojos: Christian Wedewardt beim Shotokan Karate Dojo Bad Salzuflen e.V.

WederwardtSKDBSZUFLSonntag, 10.12.2017, 7:00 Uhr. Aufbruch nach Bad Salzuflen und das trotz des Schneesturms des Vortags und trotz Minusgraden und vereisten Straßen.

Ich hatte große Lust, das von mir in den vergangenen zwei Jahren entwickelte Heian-Kata-System-Bunkai in diesem tollen Dojo vorzustellen. Nach knapp dreistündiger Fahrt kam ich an und staunte über die schiere Größe und gleichzeitiger Gemütlichkeit des vereinseigenen Dojos. Wer hätte nicht auch gerne so etwas Tolles!? Aufgrund der Wetterumstände waren von den über 40 vorangemeldeten Teilnehmern 24 angereist. Unter Ihnen auch Peter Falk, Koshinkan-Prüferreferent im KDNW.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Christian Wedewardt beim Shotokan Karate Dojo Bad Salzuflen e.V.

Aus unseren Dojos: Budokan Bochum erfolgreich in Holland

Sittard2017BudokanBochum(EMA) Am Ende des Jahres stand für die Wettkampfabteilung des Budokan Bochum e. V. noch einmal ein sportlicher Höhepunkt auf dem Programm. Der Karate Cup in Sittard war top besetzt und versprach tolle Begegnungen und eine Menge Erfahrungen. Viele international hochkarätige Kämpfer waren in die kleine niederländische Stadt gekommen und für alle belgischen Mannschaften war es sogar eine Pflichtveranstaltung. Aus der Sicht der Bochumer Kämpfer (der Karate Cup in Sittard ist ein reiner Kumite-Wettkampf) verlief das Turnier sehr gut und man erkämpfte sich tolle Platzierungen. Insgesamt konnte der Budokan Bochum 2 x Gold, 1 x Silber, 5 x Bronze und 2 x den 5. Platz erkämpfen. Marcel Schille belegte in seiner Klasse den fünften Platz, genauso wie Monika Feygin, die allerdings in 3 Disziplinen kämpfte und außerdem noch 2 x Bronze errang. Ebenfalls Bronze ging an David Engel und Balen Ibrahim, die eine tolle Saison kämpften und zu den Stützen der Wettkampfabteilung gehören. Philipp Tepel, der nach langer Verletzungspause wieder auf der Matte steht, belegte einen zweiten und einen dritten Platz. Alle Kämpfe konnte Douaa Rabhi gewinnen. Genau wie einige Wochen zuvor in Belgien, ließ sie der Konkurrenz keine Chance und sicherte sich Souverän den obersten Podestplatz. Ayman Rouchdi, der sich in der EM-Vorbereitung befindet, zeigte einmal mehr, dass er ein Ausnahmetalent ist. Er konnte alle Kämpfe sicher gewinnen und sich nun Sieger des Karate Cup Sittard 2018 nennen.

Text und Foto: Tim Milner

Aus unseren Dojos: Karateprüfer prüft Trainer

pruefung 17(EMA) Um den Prüflingen zwischen 30 und 72 Jahren etwas von ihrer Aufregung zu nehmen, gab Hannes Bracke ihnen Zeit und verschaffte sich in einem fast normalen Karatetraining am 5.12. einen Überblick über den Leistungsstand der verschiedenen Kyu-Grade. Zur Prüfung hatten sich Karateka vom 9. bis zum 2. Kyu angemeldet. Alle Sportlerinnen und Sportler zeigten ihre Fähigkeiten in den Bereichen Kihon, Kumite und Kata. Die hohe Konzentration war im Dojo zu spüren, aber auch die Anspannung und der Wille gute Techniken zu zeigen, als alle in kleinen Gruppen das Gelernte zeigten. Die Vorbereitung durch die Trainer der beiden Gruppen ü30 und 50+ Burkhard Wesner, Reinhard Schulz-Hagen, Marius Thiele, Friedhelm Barlow und Erik Klimov passte, der Einsatz der Karateka, auch in Extratrainingseinheiten am Sonntagnachmittag, hat sich gelohnt. Zufrieden mit den Leistungen der Trainer und der Trainierenden der beiden Karategruppen des SC Grün-Weiß Paderborn, zeigte der Prüfer den weiteren Karateweg für alle auf, der mit Trainingsfleiß auch in höherem Alter zum Schwarzgurt führen kann.

Text und Foto: Reinhard Schulz-Hagen

Aus unseren Dojos: Erfolgreicher Lehrgang mit Seoung-Sook Park & Thomas Prediger im Shotokan Karate Dojo Bad Salzuflen e. V.

Gruppe Park Prediger(EMA) Unter der Leitung von Thomas Prediger und Seoung-Sook Park fand am 25.11.2017 ein dojointerner Lehrgang in unserem Verein statt, zu dem nur Mitglieder und geladene Gäste angeschrieben wurden. Er zeichnete sich mit 77 Teilnehmern, u. a. aus Schwerin, Hamburg und dem Saarland, als sehr erfolgreich aus. Eine Ausschreibung auf Landes- oder Bundesebene hat es für diesen Lehrgang nicht gegeben.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Erfolgreicher Lehrgang mit Seoung-Sook Park & Thomas Prediger im Shotokan...

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss