Aus den Dojos

Aus unseren Dojos: Das große Schlüpfen - Dan-Prüfung bei der 1. Karate Ag Kölner Schulene e.V.

DanPruefung14102017 1(EMA) Es war zwar nicht die erste erfolgreiche Dan-Vorbereitung, aber es ist einfach immer wieder etwas Besonderes! Jede ist anders, ist einzigartig und hat stets ihre Höhen und Tiefen: Es gibt viel Schweiß, manchmal auch Blut und nicht selten Tränen. Jedem Dan-Anwärter wird in dieser Zeit eine Menge abverlangt: Zeitlich, körperlich und auch emotional – eine persönliche Grenzerfahrung, eine unvergessliche Zeit und eine großartige Teamerfahrung. Als Dojoleiterin und Trainerin bin ich stets mit viel Herzblut bei der Sache und nehme großen Anteil an der Entwicklung jedes einzelnen.

Den Schritt vom Braun- zum Schwarzgurt beschrieb der Shotokan-Stilbegründer Gichin Funakoshi als das Schlüpfen eines Kükens aus dem Ei: Den eigentlichen Karate-Weg beginnt man erst dann, auch wenn schon so vieles hinter einem liegt – ein großer und wichtiger Tag also für jeden Karateka!

Und entsprechend groß waren Freude und Erleichterung in unseren Reihen ob des großen Schlüpfens am 14. Oktober 2017! Gleich vier neue Schwarzgurte darf unser Dojo nun sein eigen nennen: Melina Lex, Nils Hornstein, Sonja Nees und Jonas Klußmann nahmen voller Stolz ihre Dan-Diplome und Schwarzgurte entgegen – das Grinsen bekamen sie alle so schnell gar nicht wieder aus dem Gesicht!

Still und heimlich platzte auch ich fast vor Stolz – zu sehen, wie aus kleinen Menschlein (und manchmal Nervensägen), die einst vor Jahren etwas unbeholfen in die Trainingsstunde stolperten, inzwischen grandiose und starke Karateka und Charaktere geworden sind, ist einfach nur schön! Nicht weniger schön ist es, zu erleben, dass Karateka aus anderen Städten und Dojos dazustoßen und bereit sind, ihr Karate an unsere Gepflogenheiten anzupassen und sich sozial so gut einfügen und einbringen, dass man gar nicht mehr weiß, wie es eigentlich ohne sie war!

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Das große Schlüpfen - Dan-Prüfung bei der 1. Karate Ag Kölner Schulene e.V.

Aus unseren Dojos: Benefizlehrgang zum 50. Jubiläum des Karate Dojo Gelsenkirchen e.V.

gelsenkirchen(EMA) Am 14. Oktober 2017 richtete die Karateabteilung des Turner Clubs Gelsenkirchen 1874 e.V. (TCG) – in Kooperation mit dem Karate Dojo Gelsenkirchen e.V. wieder ihren traditionellen Benefiz- / Kampfkunstlehrgang aus. In diesem Jahr ein ganz besonderer Termin, da das Karate Dojo Gelsenkirchen e.V. sein 50jähriges - also goldenes - Jubiläum feierte.

Zu diesem besonderen Anlass waren auch 50 Karatekas der Einladung gefolgt und freuten sich wieder einmal über einen rundum gelungenen Lehrgang, der dieses Mal nur so vor Ehrungen und Gratulationen strotzte.

Zu Beginn eröffnete Gelsenkirchens erste Bürgermeisterin feierlich den Reigen und sprach stellvertretend für die Stadt Gelsenkirchen Grußworte für die sportlichen Verdienste aus und lobte auch die langandauernde Vereinszugehörigkeit von Hans Jürgen Wittek, der bereits seit 46 Jahren Mitglied seines Dojos ist. Auch dieses etwas ganz Besonderes!

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Benefizlehrgang zum 50. Jubiläum des Karate Dojo Gelsenkirchen e.V.

Aus unseren Dojos: Karsten Czarra vom Budokan Bochum besteht die Prüfung zum 6. Dan

KarstenCzarra6Dan(EMA) Karsten Czarra bestand am 14.10.2017 bei der großen Shotokan Dan-Prüfungskommission in Lich die Prüfung zum 6. Dan. Karsten arbeitet seit vielen Jahren als Trainer im Budokan Bochum e. V., wo er den großen und kleinen Karateka sein Wissen weitergibt. Nach Angaben der Prüfer zeigte er eine tolle Leistung und Bestand die Prüfung mit Bravour. Nun hat der Budokan einen weiteren hohen Dan-Träger in seinen Reihen, was das Training im Bochumer Karateverein natürlich aufwertet. Der Budokan Bochum gratuliert Karsten ganz herzlich zu seiner bestandenen Prüfung. Das Foto zeigt den Prüfling mit Bernd Milner und KDNW-Präsident Rainer Katteluhn.

Text und Foto: Tim Milner

Aus unseren Dojos: Neue Danträger im Sportzentrum Bochum e.V.

IMG 8163(EMA) Marcel Schulz, ein Gründungsmitglied des Sportzentrum Bochums in Bochum Linden, legte am 14. Oktober seinen zweiten Dan in Gelsenkirchen ab. Andreas Schröder, legt seinen dritten Dan an diesem Tag ab. Die Prüfer Ludwig Binder, Simo Tolo, Olaf Meulenberg und Andreas Fichtel (der Trainer der beiden Prüflinge), waren sichtlich begeistert von deren Kampfgeist. Die Prüfung fand im Rahmen des 50-jährigen Vereinsjubiläums des Karate Dojo Gelsenkirchen statt.

Text und Foto: Horst Schwarz

Aus unseren Dojos: 20. Kata-/Bunkai-/SV-Lehrgang im Karate Club Bonn I

Bild 20. KataLG(EMA) Es ist ein kleines Jubiläum und etwas Besonderes, zum zwanzigsten Male in Folge einen Lehrgang auszurichten und wieder eine große Zahl begeisterte Karateka aus ganz NRW begrüßen zu können. So war es für die Verantwortlichen im Verein um den ersten Vorsitzenden Harald Zschammer zusätzliche Verpflichtung, ein Trainerteam aufzubieten, dass die gesamte Spannbreite des Karatesportes abdeckte.

Mit Sigi Wolf (8. Dan), Rainer Katteluhn (7. Dan), Ludwig Binder (6. Dan) sowie Thomas Merzbach und Harald Zschammer (beide 5. Dan) war dies bestens gelungen.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: 20. Kata-/Bunkai-/SV-Lehrgang im Karate Club Bonn I

Aus unseren Dojos: 13 kann doch eine Glückszahl sein

Bild 13. Kata LG(EMA) Es war der 13. Kata-/ Bunkai-Lehrgang zu dem der Karate-Club Bonn wieder die Karateka aus NRW eingeladen hatte und nahezu 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten der Einladung. Das Konzept wurde den Erfahrungen aus den vorausgegangenen Lehrgängen angepasst, so konzentrierten sich die beiden Trainer Thomas Merzbach und Harald Zschammer (beide 5. Dan) im Wechsel zwischen Ober- und Unterstufe auf jeweils eine Kata. In der Oberstufe stand die Nijushiho auf dem Programm, für die Unterstufe war die Tekki Shodan ausgesucht worden. Wesentlichen Wert legten die Trainer im Ablauf der Kata auf das Wechselspiel zwischen Dynamik, Rhythmus und Spannungsphasen.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: 13 kann doch eine Glückszahl sein

Aus unseren Dojos: KDNW-Ehrenmedaille in Gold für Rolf Fratz

RolfFratz(EMA) Im Rahmen eines Dojotrainings wurde Rolf Fratz zu seinem 50-jährigen Karate-Jubiläum gratuliert. Diese Aufgabe übernahm mit Zustimmung des KDNW Frank Weber, Freund und langjähriger Begleiter von Rolf. Mit dabei waren auch Klaus Lowak und Hans-Jürgen Zentner die seit den 70er-Jahren Karate trainieren und dem Dojo von Rolf treu sind. Hierzu überreichte Frank Weber die KDNW-Ehrenmedaillie in Gold und das Anschreiben von KDNW-Präsident Rainer Katteluhn mit einer kleinen Laudatio. Überraschung geglückt!
 
Text und Foto: Frank Weber

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss