Aus den Dojos

Aus unseren Dojos: 5. Bonner Kinder – Lehrgang mit H. Zschammer und Th. Merzbach – 5. Dan

KCBonnI-KinderLGLehrgänge haben ihren eigenen besonderen Charakter, dies gilt für Erwachsene, im besonderen Maße aber für Kinder. Voller Spannung und mit erwartungsvollen Augen werden die Trainer angeschaut, auch wenn man sie aus dem Dojo kennt und man sie vielleicht auch schon einmal im „normalen“ Kindertraining erleben konnte. So ging es auch über 30 Kindern des Karate-Dojo Bonn I, als sie sich am Samstag, den 29.09.2018 in der Turnhalle der LVR-Schule in Bornheim einfanden. Kihon, Kumite und Kata für die jeweiligen Leistungsgruppen stand auf dem, von den beiden Trainern erarbeiteten Lehrgangsprogramm, angereichert mit neuen Elementen, die das Shotokan-Karate anbietet. So war der Lehrgang geeignet, einzelne kleine Defizite auszugleichen, die Motivation weiter zu stärken und die Kids ideal auf die Prüfung vorzubereiten.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: 5. Bonner Kinder – Lehrgang mit H. Zschammer und Th. Merzbach – 5. Dan

Aus unseren Dojos: Kyusho Jitsu Lehrgang beim TCG Gelsenkirchen

Kyusho-Jitsu-GelsenkirchenRund dreißig interessierte Karateka fanden am Samstag, den 15.09.18 den Weg nach Gelsenkirchen, um sich in den für viele immer noch neuen und geheimnisvollen Bereich des Kyusho Jitsu einführen zu lassen. Der TCG Gelsenkirchen und sein Dojoleiter Olaf Meulenberg hatten als Gastgeber der SOK-Lehrgangsreihe erneut geladen und dem Ruf des Vereins waren gleich vier hochkarätige Referenten gefolgt.


Dieter Kießwetter (6. Dan) aus Oberhausen machte den Anfang und führte grundlegend in den Themenkomplex „Kyusho im Karate“ ein, indem er die Geschichte referierte und Kuatsu-Maßnahmen (Erste Hilfe) im Falle des Falles einüben ließ.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Kyusho Jitsu Lehrgang beim TCG Gelsenkirchen

Aus unseren Dojos: Fortbildungsseminar mit Shihan Carlos Molina

Karateka des PSV Bottrop reisten am vorletzten Septemberwochenende zu einem Fortbildungsseminar mit Carlos Molina (8. DAN) ins süddeutsche Schörzingen.

Dort wurden neben verschiedenen Grundübungen die Kata Niseishi und Unshu geübt.

Selbstverständlich ging es bei der Übung der Kata nicht nur darum, diese vorführen zu können, viel mehr legte Molina Sensei Wert auf die praktischen Anwendungen, die unverzichtbar sind, um die Strategien und Grundprinzipien verstehen zu können.

Neben den Gästen aus Bottrop nahmen auch Karateka aus verschiedenen Regionen Baden-Württembergs und der Schweiz teil.

Weil Molina Sensei schon einen Tag zuvor angereist war, ergab sich für befreundete Karateka die Möglichkeit zur Teilnahme an einer zusätzlichen Unterrichtseinheit, durchgeführt im Dojo eines befreundeten Vereins, welche mit großem Dank angenommen wurde.

Text und Foto: Michael Lohe

(sv)

Aus unseren Dojos: 24-Stunden-Karate lockt 136 Teilnehmer an

2018-btw-24h 03Beim BTW Bünde haben 18 Karatetrainer aus Ostwestfalen-Lippe einen 24-stündigen Lehrgang auf die Beine gestellt. Mitte September gings an einem Samstagmittag los, Sonntagmittag war die letzte Einheit. Insgesamt beteiligten sich daran 136 Karateka aus NRW, Niedersachsen und Hessen.

Sportveranstaltungen, die 24 Stunden dauern, gibt es seit einigen Jahren unter anderem beim Laufen und Schwimmen. Im Kampfsport sind sie sehr selten, obwohl es auch im Karate schon einzelne Veranstaltungen gab. Allerdings wurde noch nie ein 24-Stunden-Karate mit 18 Trainern, die mit ihren Gruppen teilweise in bis zu drei Sporthallen gleichzeitig trainierten, organisiert.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: 24-Stunden-Karate lockt 136 Teilnehmer an

Aus unseren Dojos: Karate-Club Bonn I trauert um zwei verdiente Mitglieder

Kata-Bunkai-Kumite 1281Unser Ehrenvorsitzender Willi Blatzheim ist nicht mehr unter uns. Er wurde von einer plötzlichen und schweren Erkrankung erlöst, wenngleich es für uns immer noch unfassbar bleibt. Sicher sind 92 Jahre ein hohes Alter und eine Gnade in der Art, wie Willi es uns in seiner ruhigen und humorvollen Art vorlebte und dennoch, die Lücke ist da. Im Jahre 1977 trat er unserem Verein bei und übernahm nach kurzer Zeit die Aufgabe des 2. Vorsitzenden, ein Amt, das er 18 Jahre inne hatte. Zu allen Zeiten stellte er seine eigenen Belange in den Hintergrund, um für alle Mitglieder im Verein Ansprechpartner zu sein. Mit viel Herzlichkeit und Zugewandtheit verstand er es, zuzuhören und immer dann seinen Rat zu erteilen, wenn er gewünscht wurde.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Karate-Club Bonn I trauert um zwei verdiente Mitglieder

Aus unseren Dojos: Lehrgang mit Hanshi Fritz Nöpel in Hamm

Fritz in Hamm 2018Vom 7. bis 8. Juli 2018 fand beim Karateverein Genbu-Kai Karate-Do Hamm e.V. ein Lehrgang mit Hanshi Fritz Nöpel (10. Dan) statt. Thema des Lehrganges war: „Wie liest man eine Kata?“

Da die Kata sozusagen das „Herzstück“ eines jeden Karatestils ist, war das Interesse an dem Lehrgang sehr groß. Da wir im Shito-Ryu nahezu die gleichen Kata lernen wie im Goju-Ryu, hätten wir für dieses interessante Thema keinen erfahreneren Meister gewinnen können als Hanshi Fritz Nöpel.

Wichtig ist uns im Umgang mit den Kata, neben dem Erlernen des Ablaufes, auch die vielen Anwendungsmöglichkeiten richtig zu verstehen.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Lehrgang mit Hanshi Fritz Nöpel in Hamm

Aus unseren Dojos: Erfolgreicher Start in das BlackBelt Projekt XV

BlackBelt 2019Seit 17 Jahren treffen sich nun schon Dan-Träger und ambitionierte Braungurte um sich im BlackBelt Projekt des Karate-Do Overath e.V. auf ihre nächste Dan-Prüfung vorzubreiten. Jährlich finden vier verbindliche Trainingseinheiten statt. Verbindlich ist auch die kontinuierliche Teilnahme über Jahre hinaus um sich für höhere Dan-Prüfungen zu qualifizieren. Im letzten Projekt mündete dies in einen vorläufigen Höhepunkt von vier Prüfungen zum 6. Dan.

Weiterlesen: Aus unseren Dojos: Erfolgreicher Start in das BlackBelt Projekt XV

Mitglied im DKV

Footer9

KARATE2014 Logo

 

Ihr findet uns auch hier ...

kdnw facebookkdnw twitterkdnw rss